Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
webgui:phpmyadmin [2011/08/07 17:35]
chrisge [phpMyAdmin]
webgui:phpmyadmin [2018/09/11 21:07] (aktuell)
chrisge
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== phpMyAdmin ====== ====== phpMyAdmin ======
- 
 phpMyAdmin ist eine Weboberfläche für [[dienste:​mysql|MySQL]],​ mit der sich MySQL Datenbanken,​ Benutzer und vieles mehr eines mySQL Servers verwalten lassen. Diese Anleitung beschreibt die Installation und die minimale Benutzung von phpMyAdmin. phpMyAdmin ist eine Weboberfläche für [[dienste:​mysql|MySQL]],​ mit der sich MySQL Datenbanken,​ Benutzer und vieles mehr eines mySQL Servers verwalten lassen. Diese Anleitung beschreibt die Installation und die minimale Benutzung von phpMyAdmin.
 {{keywords>​phpMyAdmin,​phpMyAdmin_Debian,​phpMyAdmin_Ubuntu,​phpMyAdmin_Apache,​phpmyadmin_User_mit_DB_anlegen,​phpmyadmin_User_anlegen,​phpmyadmin_DB_anlegen}} {{keywords>​phpMyAdmin,​phpMyAdmin_Debian,​phpMyAdmin_Ubuntu,​phpMyAdmin_Apache,​phpmyadmin_User_mit_DB_anlegen,​phpmyadmin_User_anlegen,​phpmyadmin_DB_anlegen}}
Zeile 6: Zeile 5:
 **Softwarevoraussetzungen:​** Paketverwaltung | MySQL | Webserver (am Besten [[Dienste:​Apache]]) \\ **Softwarevoraussetzungen:​** Paketverwaltung | MySQL | Webserver (am Besten [[Dienste:​Apache]]) \\
 **Schwierigkeitsgrad:​** Mittel \\ **Schwierigkeitsgrad:​** Mittel \\
-**Ausgetestet mit folgenden Betriebssystemen:​** Ubuntu ​(Jaunty, Karmic, Lucid, Lucid++) ​| Debian ​(Lenny, Squeeze) ​| teilweise auch andere Distributionen ​+**Ausgetestet mit folgenden Betriebssystemen:​** Ubuntu | Debian | teilweise auch andere Distributionen ​
 </​WRAP>​ </​WRAP>​
  
-<WRAP left important 68%> 
-**Achtung! //​sudo//:​** ​ 
-In dieser Anleitung verdeutlicht der Befehl ''​sudo'',​ dass die folgende Codezeile mit Root-Rechten ausgeführt werden muss.  
-In normalen **Ubuntu** Installationen (Root-/​VServer siehe Debian) kann dies durch den Befehl ''​sudo''​ erreicht werden. \\ 
-Bei **Debian** wird bei der Installation ein Passwort für den Root-Benutzer festgelegt, so kann man sich entweder direkt als Root  oder als "​normaler"​ Benutzer mit Eingabe von ''​su'' ​ als Root einloggen (Root-Passwort benötigt) -> ''​sudo''​ bleibt dann überflüssig! 
-</​WRAP>​ 
 ===== Installation ===== ===== Installation =====
- 
 Zur Installation brauchen wir nur das Paket ''​phpmyadmin'': ​ Zur Installation brauchen wir nur das Paket ''​phpmyadmin'': ​
-<code bash>user@server:​~$ ​user@server:​~$ sudo apt-get install phpmyadmin</​code>​+<code bash>​user@server:​~$ sudo apt-get install phpmyadmin</​code>​
 und einen Funktionstüchtigen Apache-Webserver mit PHP-Unterstützung. \\ und einen Funktionstüchtigen Apache-Webserver mit PHP-Unterstützung. \\
 -> Bei der Installation wird man nach dem Webserver gefragt, hier wählen wir ''​Apache2''​. Außerdem kann es vorkommen, dass die Zugangsdaten für den MySQL-Benutzer ''​root''​ verlangt werden. -> Bei der Installation wird man nach dem Webserver gefragt, hier wählen wir ''​Apache2''​. Außerdem kann es vorkommen, dass die Zugangsdaten für den MySQL-Benutzer ''​root''​ verlangt werden.
- 
  
 ===== Einloggen/​Nutzen ===== ===== Einloggen/​Nutzen =====
- 
 Nach einem Neustart des Apaches Nach einem Neustart des Apaches
-<code bash>​user@server:​~$ sudo /​etc/​init.d/​apache2 restart</​code>​+<code bash>​user@server:​~$ sudo service ​apache2 restart</​code>​
 können wir uns unter\\ können wir uns unter\\
 <​code>​http://​ip_des_servers/​phpmyadmin</​code>​ <​code>​http://​ip_des_servers/​phpmyadmin</​code>​
 einloggen. Gültige Benutzernamen ist der in der MySQL Installation festgelegte root inkl. Passwort und nachträglich hinzugefügte Benutzer von MySQl des MySQL-Servers. einloggen. Gültige Benutzernamen ist der in der MySQL Installation festgelegte root inkl. Passwort und nachträglich hinzugefügte Benutzer von MySQl des MySQL-Servers.
 +\\
 +\\
 +Sollte das Webinterface nicht erreichbar sein, so ist die Konfiguration für phpMyAdmin während der Installation nicht automatisch nach ''/​etc/​apache2/​conf.d/''​ verlinkt worden, dies kann nachträglich so erledigt werden:
 +<code bash>​user@server:​~$ sudo ln -s /​etc/​phpmyadmin/​apache.conf /​etc/​apache2/​conf.d/​phpmyadmin.conf</​code> ​
 +Anschließend muss Apache wieder neu gestartet werden:
 +<code bash>​user@server:​~$ sudo service apache2 restart</​code> ​
 +
  
 ==== Anlegen eines Users mit eigener MySQL-Datenbank ==== ==== Anlegen eines Users mit eigener MySQL-Datenbank ====
Zeile 40: Zeile 37:
     * Anmeldeinformationen     * Anmeldeinformationen
       * Benutzername:​ den neuen Benutzer eingeben       * Benutzername:​ den neuen Benutzer eingeben
-      * Host: leer lassen+      * Host: leer lassen ​(sollte man sich anschließend mit dem neu angelegten mySQL-User nicht einloggen können, hier ''​localhost''​ bzw. den zu verwendenden Host eintragen)
       * Passwort: bei ''​Passwort generieren:''​ auf ''​Generieren''​ klicken und generiertes Passwort notieren       * Passwort: bei ''​Passwort generieren:''​ auf ''​Generieren''​ klicken und generiertes Passwort notieren
     * Datenbank für Benutzer     * Datenbank für Benutzer
Zeile 47: Zeile 44:
 \\ \\
 ---- ----
- --- //[[chrisge@mein.homelinux.com|chrisge]] ​2011/08/07 17:30//+ --- //[[cw@chrisge.org|chrisge]] ​2018/05/26 01:38//